2. Schul-Cloud-Hackathon für Interessierte

Am 11. September 2017 fand am Hasso-Plattner-Institut der zweite offene Schul-Cloud-Hackathon statt. Hier trafen sich Interessierte und Partner mit den Mitarbeiter/innen der Schul-Cloud, um sich über Technik, Organisation und Ideen rund um die Schul-Cloud auszutauschen. Der erste Hackathon war bereits am 22. Mai 2017.

Über die Vernetzungsplattform Meetup wurde die Abendveranstaltung angekündigt. Ein weiterer Hackathon soll im Oktober stattfinden. Zur Terminfindung laden wir über Dudle ein.

Der Ablauf unserer Hackathons ist stets offen. Die Treffen können zu Gesprächen, zur Ideenentwicklung, Programmierung uvm. genutzt werden. Wir erwarten jeweils ca. 20 Teilnehmende. Viele möchten erfahren wie die Schul-Cloud organisiert ist: einerseits wollen sie die Personen hinter der Schul-Cloud kennenlernen, andererseits nutzen sie die Chance über den Tellerrand in andere Organisationen hineinzuschauen, um neue Perspektiven und Inspiration zu erhalten. Die Erfahrung zeigt, dass sich der persönliche Austausch im Rahmen eines Hackathons dafür genauso gut eignet wie für das Ausloten konkreter, beidseitig zufriedenstellender Kooperationsmöglichkeiten in kürzester Zeit. Durch die von uns vorgestellten Schnittstellen können Synergien leicht genutzt werden.

Beim Hackathon waren auch drei Schüler anwesend. Zwei von ihnen gehen auf eine unserer Pilotschulen. Sie interessierten sich insbesondere für die verwendeten Programmiersprachen und Technologien sowie Beitragsmöglichkeiten. Auch wenn wir bereits intensive Gespräche mit allen Teilnehmenden geführt haben, wollen wir beim nächsten Hackathon versuchen, noch stärker auch zurückhaltendere Charaktere einzubeziehen.

Es freute mich besonders zu sehen, dass Teilnehmer des ersten Schul-Cloud-Hackathons wieder dabei waren. Diesmal mit der zusätzlichen Motivation, die Personen wiederzutreffen, die sie bei der ersten Veranstaltung kennengelernt haben.

Newsletter anmelden