Vergangenen Donnerstag, den 02.05.2019, haben sich rund 54 Schulen zur Auftaktveranstaltung der Schul-Cloud Brandenburg in der ILB versammelt. Vom 1. August 2019 bis zum 31. Juli 2021 läuft das Pilotprojekt, in dem 51 Schulen aus dem Programm "medienfit" die Cloud auf Herz und Nieren testen und in ihren Schulalltag einbeziehen. Drei weitere brandenburgische Schulen, die gleichzeitig im Programm "medienfit" und im MINT-EC-Netzwerk sind (und die HPI Schul-Cloud bereits im BMBF-Projekt nutzen), werden ebenfalls einbezogen. Für die Schul-Cloud Brandenburg wird eine Instanz der HPI Schul-Cloud im brandenburgischen Design genutzt.

Hausherr Tillmann Stenger eröffnete die Veranstaltung und begrüßte alle Lehrkräfte, Schulleitungen, Schulträger und weiteren Gäste vor Ort. Ministerin Britta Ernst schloss sich ihm an und betonte: „Ich bin sehr froh, dass das Projekt Schul-Cloud jetzt konkret wird. Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir in den nächsten zwei Jahren ein für die digitale Bildung im Land Brandenburg richtungsweisendes Projekt umsetzen.“

Ministerin Britta Ernst begrüßt alle Teilnehmer.

Weiter ging es mit der Vorstellung des Projektteams durch Dr. Michael Kaden (MBJS). Die Steuerung des Vorhabens liegt beim MBJS, die Projektkoordinierung  bei der DigitalAgentur Brandenburg (DABB) unter dem Dach der ILB. Die technische Projektleitung übernimmt das HPI, die pädagogische Leitung das Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM). Das Zusammenwirken der Partner erfolgt über eine regelmäßig tagende Steuerungsgruppe, die von der DABB geleitet wird.

Nach der Vorstellung des Projektteams und der Begrüßung aller Pilotschulen im Projekt gab es noch einen praktischen Einblick in die Schul-Cloud Brandenburg. Florian Sittig (HPI) zeigte in einer kurzen Demo die wichtigsten Funktionen der Schul-Cloud Brandenburg.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Podium, in dem Hanno ter Haseborg (Projektleitung Niedersächsische Bildungscloud), Elke Mohr (Schulleitung einer MINT-EC-Schule aus Dallgow-Döberitz) sowie Herr Volker Freitag (Schulleitung einer MINT-EC-Schule aus Ludwigsfelde) ihre Erfahrungen der letzten zwei Jahre im Einsatz der HPI Schul-Cloud teilen konnten. Im Anschluss daran gab es für alle Gäste die Möglichkeit, Fragen in die Runde zu stellen.

Olav Wilms (Gründungsgeschäftsführer DABB) leitete das Podium.

Und schon am 21.05.2019 sehen wir uns wieder - diesmal zum pädagogischen Kick-off am HPI. Dann gibt es auch noch mehr Raum für offene Fragen und den gemeinsamen Austausch. In verschiedenen Workshops wird es um die ersten Schritte mit der Schul-Cloud Brandenburg gehen. Bis bald!

Hinweise der Redaktion
Titelbildnachweis: LeoSeidel/DigitalAgentur Brandenburg; Bilder im Text: LeoSeidel/DigitalAgentur Brandenburg
Sprachlicher Hinweis: Es sind stets Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gleichermaßen gemeint; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird an dieser Stelle nur die männliche Form verwendet.