Wie schon im letzten Blogbeitrag geht es hier wieder um das Thema schlechte Internetanbindung. Ein Thema mit vielen Facetten. Denn es geht nicht nur darum, die dauerhaft zu schmalbandig ausgelegten Internetanbindungen zu schonen, sondern auch die Nutzung von webbasierten Anwendungen wie der HPI Schul-Cloud zu ermöglichen, wenn keine oder keine zufriedenstellende Internetanbindung existiert.

Egal, ob auf dem Schulgelände in einer Ecke in der es kein WLAN gibt oder im dem Schulbus auf dem Weg nach Hause. Viele native Apps (auch die der HPI Schul-Cloud) machen vor, wie das geht. Wichtige Daten sind auf dem Gerät gespeichert und werden zur Anzeige der Informationen verwendet, wenn nicht auf aktuelle Daten aus dem Internet zugegriffen werden kann. Mal schnell im Stundenplan nachschauen, sich einen Überblick über noch nicht erledigte Aufgaben verschaffen, alles unabhängig von dem Onlinestatus des Endgerätes, all dieses geht ab sofort für zufällig ausgewählte Testnutzer innerhalb der HPI Schul-Cloud. Dabei erfassen wir in anonymisierter Form Daten über die Ladezeiten, um solche Maßnahmen in ihrer Wirksamkeit untersuchen und genauer aussteuern zu können.

Die HPI Schul-Cloud im neuen Offline-Modus.

Im Hintergrund werden für die neue Offline Funktionalität wieder Service Worker verwendet. Dabei werden ausgesuchte Seiten proaktiv vorausgeladen. Später können diese dann aufgerufen werden, auch wenn der Rechner offline ist. Dabei wird zwischen zwei Strategien unterschieden: Im Network-First Modus wird immer erst versucht die Inhalte aus dem Internet zu laden, nur wenn dies nicht gelingt wird auf die bereits gespeicherten Inhalte zurückgegriffen. Im Offline-First Modus werden zunächst lokale Inhalte angezeigt, während im Hintergrund versucht wird aktuelle Inhalte nachzuladen, welche dann automatisch angezeigt werden, sobald der Ladevorgang erfolgreich beendet werden konnte.  Eine Meldung zeigt dabei an, das angezeigte Inhalte eventuell veraltet sind.

Nächste Schritte

Als nächstes soll der Offline Modus, der derzeit testweise für einzelne Seiten aktiviert ist, für weitere Bereiche der Seite und für alle Nutzer der HPI Schul-Cloud aktiviert werden. Diese können sich dann auch bei unterstützen Browsern (Edge und Chrome unter Windows) die HPI Schul-Cloud als Web-Anwendung ablegen. Auch hierfür sind weitere Optimierungen und Anpassungen notwendig.  

Hinweise der Redaktion
Bildnachweise: HPI
Sprachlicher Hinweis: Es sind stets Personen männlichen und weiblichen Geschlechts gleichermaßen gemeint; aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit wird an dieser Stelle nur die männliche Form verwendet.