Pia Söder unterrichtet Englisch und Mathematik an der Sportschule Potsdam. Gemeinsam mit vier Schülerinnen und Schülern zeigte sie im Pressegespräch vor hochkarätigen Gästen, wie sie die Schul-Cloud im Unterricht einsetzt.

Nach dem Kick-off der Schul-Cloud Brandenburg am HPI und einem Netzwerktreffen mit über 80 Lehrkräften am LISUM bot die Sportschule bei einem Pressegespräch Gelegenheit zum Austausch über erste Erfahrungen im Einsatz der Schul-Cloud Brandenburg im Unterricht.

Bildungsministerin Britta Ernst, Staatssekretär Thomas Kralinski und die Potsdamer Beigeordnete für Bildung Noosha Aubel informierten sich über den Projektstart an der Sportschule. Als ausgezeichnete Eliteschule des Sports mit Internat und unzähligen sportlichen Erfolgen bietet die Sportschule ein spezielles Profil in der Potsdamer Schullandschaft. Durch Teilnahme an Trainingslagern und Wettbewerben können die Schülerinnen und Schüler häufig nicht am Unterrichtsgeschehen teilnehmen. Die Schul-Cloud Brandenburg wird ihnen die Möglichkeit bieten, auch aus der Ferne besser am Ball zu bleiben.

Pia Söder und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10/1 berichteten von positiven ersten Erfahrungen. Die Nutzerführung der Schul-Cloud Brandenburg empfinden sie als intuitiv. Die vorhandenen kollaborativen Tools (u.a. LibreOffice, Etherpad, neXboard) bieten viele Möglichkeiten für eine anregende Unterrichtsgestaltung. Auch die technischen Voraussetzungen der Sportschule sind gut: Im Schulgebäude ist flächendeckend Internet verfügbar, das WLAN wird in Kürze weiter ausgebaut und soll perspektivisch auch die Sportstätten abdecken. Nach Auskunft der Schulleiterin Dr. Iris Gerloff sind mobile Endgeräte bei allen Schülerinnen und Schülern vorhanden, zudem stehen Laptops und Tablets zur Ausleihe sowie ein Computerraum zur Verfügung.

Das Interesse an der Einführung Schul-Cloud im Kollegium ist groß: Für die erste Phase der Einführung haben sich an die vierzig Lehrkräfte gemeldet. „Wir waren überrascht, dass so viele Kollegen Interesse zeigen, freuen uns aber natürlich sehr darüber“, sagte Frau Söder. Die bisher genutzte Moodle-Plattform habe im Praxiseinsatz nicht überzeugt. Nach der ersten Einführungsphase in diesem Halbjahr und schulinternen Fortbildungen soll die Schul-Cloud Brandenburg im zweiten Halbjahr der gesamten Schulgemeinschaft der ‚Friedrich Ludwig Jahn‘ Sportschule Potsdam zur Verfügung stehen.

Hinweis: Die Potsdamer Neuesten Nachrichten sowie die Märkische Allgemeine haben ebenfalls über das Pressegespräch an der Sportschule berichtet.

Bildnachweis Titelbild: HPI/S. Hirsch