< zurück zu Erste Schritte

Schritt 1: E-Mail-Adressen sammeln und austauschen

Die HPI Schul-Cloud braucht für den Registrierungsprozess der Nutzer:innen jeweils eine gültige E-Mail-Adresse. In der HPI Schul-Cloud dient die E-Mail-Adresse der eindeutigen Zuordnung jedes:jeder Nutzer:in zu dessen:deren Account.

Stellt deshalb schnellstmöglich sicher, dass ihr alle nötigen E-Mail-Adressen habt. Das heißt: Schulleitung, Kollegium, Eltern/Schüler:innen.

Wir empfehlen, dass ihr die Verwaltung, Aufbewahrung und Weitergabe der Kontaktdaten in der Schule zentral koordiniert und Ansprechpartner:innen definiert, die dafür zuständig sind.


Für die Schulleitung und Admins:

Jede Schule verwaltet ihre Nutzer:innen anders. In vielen Fällen nutzen Schulen bereits eine Datenbank, in der alle Schüler:innen und Lehrkräfte geführt werden. In diesem Fall ist es sinnvoll, diese Systeme auch an die HPI Schul-Cloud anzuschließen, sodass das dort vorhandene Nutzer:innenverzeichnis entsprechend übernommen werden kann.

Login über vorhandene Systeme

Ihr habt an eurer Schule bereits ein bestehendes System für die Nutzer:innenverwaltung?
Hier seht ihr, wie ihr eine bereits vorhandene Nutzer:innenverwaltung an die HPI Schul-Cloud anschließend könnt:

LDAP: Konfiguration und Einstellungen (mit Video)
Authentifizierung über Moodle, itslearning und iServ

Alternative zum Nutzerimport:
Nutzer:innenimport über weBBschule (mit Video)
Nutzer:innen über .CSV-Dateien importieren

Schritt 2: Online-Fortbildung besuchen

Am Anfang habt ihr sicherlich eine ganze Menge Fragen und möchtet gerne wissen, wie die HPI Schul-Cloud zukünftig genutzt werden kann.

Schaut euch am besten gleich zu Beginn unsere kostenlose Online-Fortbildung an, wo wir uns gemeinsam und direkt im Browser alle grundlegenden Bereiche der HPI Schul-Cloud anschauen und kommentieren.

Unsere Online-Fortbildung nimmt euch bei den ersten Schritten an die Hand

Die Fortbildung ist frei zugänglich für alle und steht HIER für dich bereit.

Tipp: Fortbildung anrechnen lassen
Du möchtest dir den Online-Kurs gerne als offizielle Fortbildung in deinem Bundesland anrechnen lassen?
Sobald du ca. 80% des Kursmaterials gesichtet hast, kannst du dir unter "Fortschritt" oder im Profilmenü unter "Leistungsnachweise" eine Teilnahmebescheinigung als PDF herunterladen!

Weitere interessante Infos zum Start mit der HPI Schul-Cloud findet ihr auch unter onboarding.schul-cloud.org.


Schritt 3: Unterricht planen

Wie genau der Fernunterricht an eurer Schule ablaufen kann, sollte im Kollegium oder direkt mit den Schüler:innen besprochen werden.

Informiere anschließend alle Beteiligten, also Schüler:innen und ggf. auch deren Eltern, auf welche Art und Weise ihr wo Informationen und Aufgaben bereitstellt.

Schaut euch unbedingt unsere Hinweise bezüglich der Unterrichtsplanung in Zeiten der Fernschulung an! Hier findet ihr eine grundlegende Einführung in die Thematik und auch einige Beispiele aus der HPI Schul-Cloud.


Bonus: Geduld haben und Verständnis zeigen

Die Situation ist - besonders zu Beginn - für alle Beteiligten ungewohnt.
Gebt euch selbst Zeit und Raum, euch auf die neuen Gegebenheiten vorzubereiten und erst einmal euren eigenen Rhythmus zu finden.

Nicht nur für euch ist die Situation neu, sondern auch für eure Schüler:innen und ganz besonders auch für deren Eltern. Und sicherlich bekommt ihr an der ein oder anderen Stelle auch Frust und Unverständnis ab, aber wir sind uns sicher, dass wir viele Probleme gemeinsam mit Geduld und Verständnis bewältigen können.