Was war los auf dem zweiten Schul-Cloud-Forum?

In der vergangenen Woche fand das zweite Schul-Cloud-Forum „Zukunftssichere IT-Infrastruktur für Schulen in Deutschland" statt. Am Donnerstag sowie Freitag konnten wir zahlreiche Interessierte und Gäste am Hasso-Plattner-Institut begrüßen. Zeit, ein kleines Resumé zu ziehen.
Gute Stimmung und angeregter Austausch unter den Gästen

Tag 1: Rund ums Thema "Digitale Bildung"

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Grußworte und Beiträge von Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender des nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC, sowie dem Gastgeber und HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel. In seinem Beitrag zog Prof. Meinel ein Resumé über das bereits Geschaffte in einem Jahr Schul-Cloud. Es konnten viele Erfahrungen und Meilensteine in der Entwicklung geteilt werden.

Gastgeber der Veranstaltung Prof. Christoph Meinel begrüßt herzlich die Gäste

Der Eröffnung schloss sich ein Grußwort von Ingo Ruhmann, Bundesministerium für Bildung und Forschung, an, bevor es in zwei spannenden Keynotes zu internationalen Entwicklungen im Bereich Digitaler Bildung ging.

Beth Havinga, Geschäftsleiterin des Bündnis' für Bildung, begann ihren Vortrag mit einer Einführung in das Thema Digitale Bildung an Schulen. Anschließend stellte sie drei spannende internationale Projekte aus den Ländern Schottland, Uruguay und Norwegen vor.

Dr. Marlene Miglbauer, Stellv. Leiterin der Virtuellen Pädagogischen Hochschule, stellte zum einen die Arbeit der Virtuellen Pädagogischen Hochschule mit ihren individuellen Fortbildungsmöglichkeiten für Lehrkräfte sowie das digitale Kompetenzraster für Lehrkräfte digi.kompP vor.

Beide Beiträge boten spannende Blicke über den deutschen Tellerrand hinaus.

Nach einer kleinen Pause, in der sich bei Kaffee und Kuchen ausgetauscht werden konnte, berichtete der Technische Leiter im Projekt Schul-Cloud, Jan Renz, über Herausforderungen, Erkenntnisse und Lösungsansätze der Schul-Cloud. Hier wurde auf Vergangenes und bereits Geschafftes sowie auf zukünftige Entwicklungen und Vorhaben eingegangen.
Technischer Leiter Jan Renz stellt Lösungsansätze der Schul-Cloud vor

Nach dem Beitrag von Jan Renz blieb es thematisch bei der Schul-Cloud. Dr. Annekatrin Bock stellte die Begleitforschung zur Schul-Cloud des Georg-Eckert-Instituts vor. Sie hat ausführlich über ihre Eindrücke in den Schulen berichtet und anschließend konkrete Unterrichsszenarien zum Einsatz der Schul-Cloud vorgestellt.

Dr. Annekatrin Bock gibt ihre Erfahrungen aus den Pilotschulen wieder.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine spannende und angeregte Podiumsdiskussion mit Staatssekretär Dr. Thomas Drescher, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Stephan Wassmuth, Vorsitzender des Bundeselternrats, Katharina Riethmüller, Lehrerin und Mitglied der erweiterten Schulleitung am Wilhelm-Hittorf-Gymnasium in Münster, Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC und Prof. Christoph Meinel, Direktor & CEO des Hasso-Plattner-Instituts. In der Podiumsdiskussion wurde sich grundlegenden Fragestellungen zum Thema Digitale Bildung gewidmet: Wie sieht die derzeitige Situation an Deutschlands Schulen aus? Welche infrastrukturellen Grundlagen müssen geschaffen werden? Wie kann die Politik helfen? Was wollen die Positionen Schüler/innen und Eltern? uvm.

Wolfgang Gollub antwortet auf Nachfragen aus dem Publikum während der Podiumsdiskussion

Alle Beiträge und Vorträge des ersten Forum-Tages wurden aufgezeichnet und sind hier abrufbar.

Tag 2: Workshops für alle MINT-EC-Schulen

Der zweite Tag des Forums stand ganz im Zeichen der Praxis und Arbeit mit der Schul-Cloud.
Nach einer Begrüßung durch den Gastgeber Prof. Christoph Meinel und der Geschäftsführerin des MINT-EC Niki Sarantidou wurde für alle Beteiligten eine Einführung in die Schul-Cloud gegeben.
Im Anschluss daran fanden verschiedene Workshops statt, an denen die Lehrkräfte der MINT-EC-Schulen je nach Interessenlage teilnehmen konnten.
Konzentriertes Arbeiten während der Workshops

Unterrichtsvorbereitung in der Schul-Cloud: Franz-Albers, Lehrkraft am niedersächsischen Gymnasium Marianum in Meppen

Implementierung der Schul-Cloud an einer Schule mit Hilfe des SAMR Modells: Carsten Mayer, Lehrkraft am Hohenstaufen-Gymnasium Kaiserslautern

Kollaboratives Arbeiten in der Schul-Cloud am Beispiel von neXboard: Harald Fladischer, Leiter im Vertrieb und Marketing bei neXenio

Kollaboratives Arbeiten mit digitalen Medien: Mirko Hammerschmidt, Lehrkraft am Dientzenhofer Gymnasium Bamberg

Videos für den Einsatz im Unterricht am Beispiel des digitalen Schulbuchs von MedienLB: Bernd Brockhaus, Projektleiter „Digibook“- Digitales Schulbuch bei MedienLB

Interaktive Übungsaufgaben - Praktische Programmieraufgaben und Lernspiele: Christiane Hagedorn und Ralf Teusner, wissenschaftliche Mitarbeiter am Hasso-Plattner-Institut

Während der Workshops stand der Austausch untereinander stets im Vordergrund

Danke!

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten, Referenten und Gästen für den anregenden Austausch bedanken. Ohne Sie wären diese zwei Tage voller Diskussionen, neuen Ideen und jeder Menge Neugier auf das noch Kommende nicht möglich gewesen.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Forum!

Alle Bildnachweise: HPI/K. Herschelmann